Startseite Startseite Königspython Königspython Vielzitzenmaus Vielzitzenmaus Eigene Tiere Eigene Tiere Abzugeben Abzugeben Galerie Galerie SnakeCave Datenbank SnakeCave Datenbank Sonstiges Sonstiges Kontakt Kontakt Blog Blog Über uns Über uns Rechtlich Rechtlich © 2014 Urheberrecht Copyright by SnakeCave.de
Die Könispython Homepage
Besucherzaehler
SnakeCave.de
Infektionen
Obere Atemwegen: “Gähnen” - Ein offen stehendes Maul, mühsames Atmen, öffnen des Maul beim einatmen sind die erste Anzeichen für eine Infektion der Atemwege. Bei der Königspython könnten man es als “Atemstress” bezeichnen. Es entsteht aus zu niedrige Luftfeuchtigkeit, falschen Temperaturen und zu groß gewählten Be und entlüftungsschlitzen (löscher). Symptome einer Infektion:  - nässendes Maul - Schaumbildung - krustige Ablagerung entlang der Lippen - Blasenbildung beim Ausatmen - blutiger Schleim - anhaftendes Substrat am Gesicht - Atemgeräusche
Lungenentzündung: Die Lunge der Königspython ist im entspanntem Zustand mit Luft gefüllt, die durch das zusammenziehen der Muskulatur herausgedrückt wird. Wenn die Königspython ihren Rücken hochwölbt, will Sie die angesammelten Flüssigkeit nach vorne drücken. Da Sie nicht Husten kann wie wir Menschen können Ansammlungen von Schleim zum ersticken führen. Die Beseitigung der Ursache sollte die erste Behandlung sein. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sollten der Art entsprechen. Die Einrichtung des Terrarium/Rack sollte täglich gereinigt und desinfiziert werden. Wenn sich die Situation nicht bessert sollten man den Tierarzt aufsuchen. Der Tierarzt wird ein Antibiotika verabreichen. Diese Erkrankung ist ansteckend, das heist die kranke Königspython muss Isoliert werden. Und alle Gegenstände die mit der Königspython in Kontakt gekommen sind, müssen gründlich desinfiziert werde.  
Augeninfektionen: Durch milchig getrübtes geschwollene Augen kann man diese Infektion erkennen. Bei einer Augeninfektion sollte man sofort den Tierarzt aufsuchen. Unbehandelte Augeninfektion kann zum tot der Königspython führen.
Hautinfekionen: Pilzinfektionen entstehen durch schlechte Haltungsbedingungen und mit einer kühlen oder nassen Umgebung (wöchentliche Reinigung des Terrarium oder Rack ist hier ratsam) . Auch hier sollte der Tierarzt sofort aufgesucht werden. Sofortmaßnahmen: Die betroffene Königspython muss in einen sauberen Behältnis kommen.